Letzter Film: SPHERE

sphereSchon 1998 hatten die Übersetzer von Filmtiteln die Angewohnheit, sinnlose Untertitel zu erfinden. In diesem Fall ist der komplette deutsche Titel „Sphere – Die Macht aus dem All“. Mit einer eindrucksvollen Besetzung (Dustin Hoffmann, Sharon Stone, Samual L. Jackson, Queen Latifah u.a.) hat der Streifen seinerzeit die Kritiker wohl ziemlich enttäuscht.

Der Film beruht auf einem Roman von Michael Crichton und bei guten Romanvorlagen sind die Erwartungen schon oft nicht erfüllt worden. Wer damit jedoch haushällt und kein Mega-Blockbuster (was auch immer das ist…) erwartet, kann sich auf einen fesselnden (und wieder mal, diesmal aufgrund der gut inszenierten Unterwasserwelt, atmosphärischen) Film freuen.

Kurz zur Handlung: Ein Team von Wissenschaftlern wird zur Erkundung eines, vor 300 Jahren auf den Meeresgrund gesunkenen Raumschiffes gerufen. Angekommen auf 1000 Fuß unter dem Meeresspiegel, machen die Wissenschaftler eine seltsame Entdeckung. Als das letzte Zeitfenster zum Auftauchen verstreicht, bevor an der Meeresoberfläche ein Sturm aufzieht, sitzt das Team samt dem Psychologen Norman Goodman fest. Gleichzeitig erwacht ein offenbar fremdes Wesen aus seinem Schlaf.

Der Zuschauer wird lange über die unbekannte Macht im Unklaren gelassen. Und das ist die Stärke des Films. Einige, auf den ersten Blick unzusammenhängende Begebenheiten, bekommen später einen Sinn. Wenn ihr -so wie ich- nach einiger Zeit in den Film eintauchen könnt, werden euch die 134 Minuten nicht lang vorkommen.

Es wird gemunkelt, dass Samuel L. Jackson unter der Woche Sphere drehte und an den Wochenenden Quentin Tarantinos Jackie Brown. Ob es so war oder nicht, Jackie Brown ist jedenfalls auch ein sehenswerter Film 🙂

Übrigens: Falls ihr euch wundert, warum ich hier noch keinen der richtig guten Science-Fiction Filme vorgestellt habe, dann liegt das wohl daran, dass es schon länger her ist, dass ich mir die angeschaut habe. Meiner Meinung nach zählen dazu Pandorum, Event Horizon, Moon, Sunshine, #9, District 9, um mal ein paar zu nennen.

Hier der Link zum Film auf IMDB.