Letzter Film: THE QUIET EARTH

the quiet earthAuf der Suche nach guten Sci-Fi Filmen bin ich zuletzt auf „The Quiet Earth“ gestoßen. Genau wie Cargo kommt auch dieser Streifen aus einem Land, das für dieses Genre nicht gerade berühmt ist. Die imposante neuseeländische Landschaft eignet sich allerdings recht gut für ein post-apokalyptisches Setting, auch wenn das nur an einigen wenigen Stellen zum Tragen kommt.

Die Handlung ist recht schnell erklärt: Ein Wissenschaftler wacht morgens auf und stellt fest, dass außer ihm niemand mehr da ist. Alle anderen Menschen sind -ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen- verschwunden. Es stellt sich heraus, dass der Wissenschaftler an riskanten Experimenten beteiligt war, was er auch den wenigen Überlebenden erklärt, auf die er stößt.

Der Film, der nun schon ein paar Jahre in den Videotheken steht (Erscheinungsjahr 1985), wirkt natürlich nicht mehr taufrisch. Schließlich ist auch die Handlung seitdem so oder so ähnlich schon wieder einige Male verfilmt worden. Trotzdem kommt „The Quiet Earth“ recht erfrischend daher. Schließlich müssen sich die übrig gebliebenen Menschen nicht gegen Zombies, Krankheiten oder Aliens wehren. Spannung wird allein durch die Ungewissheit der Einsamkeit und das Aufeinandertreffen der wenigen Menschen erzeugt.

Mehr Infos: http://www.imdb.com/title/tt0089869/