Scheunen und eher zweckmäßige Architektur auf dem Land

Über die Osterfeiertage 2013 legte ich mein Augenmerk fotografisch auf Scheunen und eher zweckmäßige Architektur auf dem Land. Jeder kennt sie, niemand interessiert sich dafür (außer deren Besitzer). Trotzdem machen Sie einen großen Teil des Dorfbildes aus. Und irgendwie ist es erstaunlich in wie vielen verschiedenen Farben und Formen, Altersklassen und Zuständen es sie gibt. Später kommen auch ein paar Wohnhäuser. Ist keine Gehässigkeit, fand ich nur irgendwie passend. Viel Spaß beim Anschauen.

Sind wir alle vollständig? Nagut dann los jetzt!